Video: KITKAT

  • Hintergrund

    Beim Einkauf geben Label in allen Formen und Farben Kaufimpulse: Der Tee ist fair gehandelt und stammt aus ökologischer Landwirtschaft? Der Stromerzeuger bietet 100% regenerative Energie? Die Rucksackreise nach Mittelamerika ist nachhaltig und sozial verantwortlich? Und das Spielzeug ist auch für Kleinkinder gesundheitlich völlig unbedenklich? Für jede Thematik wird ein eigenes Label kreiiert, immer häufiger sehen wir mehrere "Logo´s" und Bilder nebeneinander. Aber viele von uns fragen sich: Was steckt genau hinter den einzelnen Labeln? Wer vergibt ein Qualitäts- oder Gütesiegel? Wird eine Zertifizierung durch eine unabhängige Kontrollstelle durchgeführt? Und wie wird überwacht, og die Standards eingehalten werden?

    Auf der Suche nach der Qualität von Produkten und Dienstleistungen sind  sind Label heute eine Hilfe beim Kauf von Dienstleistungen und Waren. Ursprünglich waren Label als Instrument zur Verbraucherinformation gedacht; heute aber tragen diese aber zunehmend zur Verunsicherung von Verbrauchern bei. Eine Vielzahl unterschiedlicher Label, Gütesiegel, Regionalzeichen oder Umweltzeichen wird  auf Produkten verwendet. Hier verliert man schnell die Übersicht, welches Label nur zu reinen Werbezwecken dient.

    Auch in vielen Unternehmen  erfreuen sich Zertifizierungen von Sozial- und Umwelttandards  großer Beliebtheit. Doch wofür stehen die einzelnen Umwelt- und Sozialstandards genau, welche Inhalte haben die Leitfäden und wie läuft eine Zertifizierung ab? Und wer entscheidet, welches Label für welches Unternehmen sinnvoll bzw. das Richtige ist?

    Labeltest informiert unabhängig, damit Sie den Überblick behalten. 

     

    Aktuelles

    Es ist soweit! Ab sofort können Sie das neue Jahrbuch "Labeltest 2016" bestellen!

    WWW.LABELTEST.DE